Hürden mit dem Kinderwagen

Alltagshürden unterwegs mit dem Kinderwagen

Die Anschaffung eines Kinderwagens wird häufig lange vor der Geburt des Kindes getätigt. Meist fällt die Wahl auf ein optisch ansprechendes Modell; die praktische Funktionalität ist erst einmal nachrangig. Dieser Fehler lässt sich schwerlich korrigieren. Es empfiehlt sich im Vorfeld einen Überblick über alltäglich auftretende Risiken und Unwägbarkeiten vorzustellen, um so den passenden Kinderwagen auszuwählen.

Elementar ist ein müheloses und komfortables Zusammenklappen des Kinderwagens um ihn im Kofferraum leicht verstauen zu können. Zeitaufwendiges Manövrieren mit einem quengelnden Kind ist stets nervenaufreibend.

Die richtige Größe sollte daher bedacht werde. Mit einem kleineren und wendigen Kinderwagen kommt man durch jeden Supermarktgang, durch ebenerdige Straßenbahneingänge und Türen. Die arretierbaren Rollen bremsen vor ungewolltem Verschieben.

Er sollte so leicht lenkbar sein, dass gleichzeitiges Aufhalten einer Tür und einhändiges Führen des Kinderwagens mühelos möglich ist. Schwieriger ist die Bewältigung von Stufen, ob es sich um den Zugeinstieg oder um einen Treppenaufstieg handelt. Das rückwärtige Hochziehen ist eine Möglichkeit, die helfende Hand von Passanten die bequemere. So sollte man sich nicht davor scheuen, um Hilfe zu bitten, wenn sich nicht schon vor den Stufen ein Helfer anbietet.

Bei Flugreisen erhält man ohnehin eine bevorzugte voranginge Behandlung mit gutem Service, den man auch bei Taxifahrten erwarten kann.

Je größer das Kind, desto leichte kann der Kinderwagen werden. Als Sportwagen deklariert, wird mit einer herausnehmbaren Tragetasche jede Aktion beschleunigt; ein Buggy für zeitweilig schon laufende Kinder kann gar im Ganzen für kurze Zeit getragen werden.

Rolltreppen sind weder für Kinderwagen noch für Buggy geeignet, dies sollte zur Sicherheit des Kindes allen Eltern bewusst sein. Der weitere Weg zu den Fahrstühlen ist eine immer eine bessere Alternative. Auch sollte der Kinderwagen niemals als ein Ersatz für einen Einkaufsgitterwagen herhalten. Wenige leichte Artikel können im unteren Korb verstaut werden. Tabu ist dagegen das Anhängen schwerer Einkaufstaschen, durch den der Kinderwagen zum Kippen kommen könnte.