Babysicher wohnen

Wie wir meine Wohnung sicher für mein Baby?

Ein Baby kann sich in einer scheinbar sicheren Wohnung schnell verletzen. Am gefährlichsten wird es, wenn das Kleinkind anfängt herum zu krabbeln. Um bösen Verletzungen vorzubeugen ist es unbedingt notwendig, die Wohnung Babysicher zu gestalten und alle Verletzungsquellen zu beseitigen.

Dafür sollten alle Fenster, sowie Haustüren und Balkontüren abgeschlossen und die dazugehörigen Schlüssel entfernt werden. Gerade Glastüren sollten mit Markierungen, für das Kind, sichtbar gemacht werden. Alle Steckdosen sollten mit einer Kindersicherung ausgestattet werden, nicht nur die tiefer liegenden, auch lose Kabel sollten außer Reichweiter geschafft werden. Eventuell müssen Treppen mit einem Treppengitter gesichert werden, damit die Kleinkinder sich nicht lebensgefährlich verletzen. Tauschen sie rutschige Teppiche aus oder legen sie eine rutschsichere Unterlage darunter, beim laufen können diese sonst gefährlich für das Kind werden.

Da gerade die Kleinen flink und neugierig sind, ist es wichtig die scharfen Kanten und Ecken der Möbel mit sicheren Polstern auszustatten. Außerdem muss darauf geachtet werden, dass sich einzelne Kleinmöbel nicht umkippen lassen. Lassen sie beim Hausputz niemals die Reinigungsmittel in der Reichweite des Kindes stehen. Kleinteile, vor allem Feuerzeuge und Streichhölzer, sollten niemals lose liegen gelassen werden. Auch giftige Pflanzen müssen aus der Wohnung entfernt werden. Wenn sie Haustiere haben sollten sie diese, keines Falls alleine mit den Kindern lassen. Denn so lieb ihr Tier auch ist, kann es ihrem Kleinkind in einem unbeachteten Moment gefährlich werden.

Auch die Küche bietet so einige Gefahrenquellen. Drehen sie die Stiele der Pfannen, welche sich auf dem Herd befinden, so weg, dass die Kinder sie nicht herunterziehen können. Stellen sie auch andere Küchengeräte nicht an die Kante, damit auch sie nicht heruntergezogen werden können. Es ist sinnvoll an die Schränke und Schubladen, nicht nur in der Küche, Kindersicherungen zu montieren.

Bewahren sie Medikamente, Alkohol, Zigaretten und Reinigungsmittel immer, in den gesicherten, Schränken auf.

Achten sie auch im Kinderzimmer auf die nötige Sicherheit, indem sie alle verschluckbaren Kleinteile, sowie Kordeln an der Kleidung des Kindes entfernen.

Durch diese Sicherheitsmaßnahmen können sie ihr Kind enorm vor bösartigen Verletzungen schützen.