Babyflaschen

Das Babyfläschen

Egal ob bunt, durchsichtig oder mit dem Namen des Babys personalisiert, Babyflaschen werden in den verschiedensten Formen und Farben auf dem Markt angeboten.

Dutzende von Herstellern von A wie Avent bis X wie Xplorys stellen Weithals- und Standard-Babyflaschen in unterschiedlichen Füllmengen her. Die Dosierung von flüssigen Medikamenten fällt beispielsweise mit der kleinsten Babyflasche, dem sogenannten 15ml Medizinfläschchen besonders leicht. Für den großen Hunger ist eine der Varianten bis 350ml passender.

Generell unterscheidet man zwischen Glas- und verschiedenen Kunststoffflaschen. Letztere sind zwar leichter und fast unzerbrechlich, stellen aber bei Rissen und Kratzern im Inneren der Flasche ein gesundheitliches Risiko für das Baby dar, da sich hier gerne Bakterien ansiedeln. Glas lässt sich dagegen zwar gut reinigen, ist aber schwerer und zerbrechlich. Wer eine Alternative zu den etablierten Materialien sucht, es gerne trendig und etwas schicker mag, greift auch schon mal zu den Babyflaschen des kanadischen Herstellers organicKidz. Der bietet die ersten Babyflaschen aus Edelstahl an. Diese sind hygienisch, unzerbrechlich und frei von chemischen Rückständen.

Für die Babyerstausstattung ist ein Starterset aus 4-6 Flaschen in verschiedenen Größen ideal. Sind die Babyflaschen erst einmal gekauft, sollte auch etwas Gesundes hinein. Abgesehen von Babynahrung, eignet sich am besten ungesüßter Tee oder Mineralwasser. Obstsäfte dagegen enthalten Fruchtzucker und schädliche Säuren. Die Reinigung der Babyflaschen sollte direkt nach jedem Gebrauch mit einer speziellen Flaschenbürste erfolgen. Bis zum 8. Lebensmonat beziehungsweise bis zum Beginn der Krabbelphase, ist eine tägliche Sterilisation zu empfehlen, da Babys für Viren, Bakterien und Parasiten sehr anfällig sind.

Das Nuckeln an der geliebten Babyflasche sollte irgendwann zwischen dem 6. und dem 18. Lebensmonat abgewöhnt werden. Dies ist jedoch sehr individuell bedingt, und die meisten Babys entscheiden sich irgendwo dazwischen. Aus medizinischer Sicht ist das Umstellen auf eine Trinklernflasche ab dem 1. Lebensjahr gesund und sinnvoll.

Übrigens gibt es gute Babyflaschen bereits unter 2,00 Euro. Hochwertige, selbsterwärmende Modelle liegen bei ca. 30,00 Euro.